Hauptmenü
Informationen
Wetterwarnung
Wetterwarnung für Kreis und Stadt München :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 25/09/2017 - 20:42 Uhr
Login

 wird überprüft von der Initiative-S

Zugriffe: 4372

Tanklöschfahrzeug Florian Helfendorf 21/1

P1000310_320
P1000313_320
TLF16_geschlossen
TLF16_offen
  

Techn. Daten:

Rufname Florian Helfendorf 21/1
Baujahr November 1996
Dienstbeginn in Helfendorf 06.01.1997
Leistung 240 PS
Abmessung ca. (L./B./H.) 7,5m / 2,5m / 3,03m
Gewicht mit Beladung max. 12 Tonnen
Besatzung Staffel 1/5 (6 Mann)
Fahrzeugausbau Magirus
Fahrgestell Iveco
Pumpenleistung
max 1600 l /min bei 8bar

Beladung:

  • 2400 l Wassertank
  • 120 l Schaummittel, Mittel- und Schwerschaumrohr
  • 4-teilige Steckleiter
  • Schnellangriff mit 50 m Länge
  • 4 Atemschutzgeräte Überdrucktechnik + Ersatzflaschen
  • Notstromaggregat 8 kVA + 100m Kabelverlängerungen
  • Ein Lichtmast fest und zusätzlich noch ein aufstellbarer Lichtmast
  • Gerätesatz Absturzsicherung
  • Motorsäge, Trennschleifer, Werkzeug
  • Hubzug mit Umlenkrolle
  • Verkehrsabsicherung (Warnkegel, Warndreieck, Varioblitz)
  • Ölbindemittel und Auffangwanne
  • Verbandskasten und Rettungstrage
  • Spineboard
  • Gerätesatz zur Absturzsicherung
  • Schaumzumischanlage
  • Seilwinde der Firma "Maxwald". 5,4 Tonnen Zugkraft, mit Umlenkrolle 10 Tonnen

 

Das TLF 16/25 wurde in Helfendorf am 6.1.1997 in Dienst gestellt.Es ist das Ersatzfahrzeug für das alte Tanklöschfahrzeug TLF 15/50 (Baujahr 1953), welches 1982 von der Feuerwehr Übersee am Chiemsee im guten Zustand gekauft wurde. Nach beachtlichen 43 Dienstjahren war es allerdings nicht mehr reparaturfähig und musste abgemeldet werden.

Das neue TLF 16/25 dient hauptsächlich der Brandbekämpfung, führt aber auch eine umfangreiche Ausrüstung zur technischen Hilfeleistung mit sich. Es hat einen 2.400 l Wasser-Tank sowie 120 Liter Schaummittel an Bord. Über 2 B-Abgänge der eingebauten Pumpe und den Schnellangriff kann das Wasser ausgebracht werden. Zwei im Mannschaftsraum angebrachte Atemschutzgeräte ermöglichen den vorgehenden Trupp, sich bei entsprechenden Alarmmeldungen wie z.B. Zimmer- oder Kellerbrand, bereits während der Anfahrt zur Einsatzstelle auszurüsten. Somit kann diese Zeit, die früher für die Ausrüstung an der Einsatzstelle notwendig war, bereits für Rettungsmaßnahmen bedrohter Personen verwendet werden. Zwei weitere Atemschutzgeräte befinden sich hinten im Laderaum.

Der fest am Fahrzeug angebrachte Lichtmast mit Halogen-Scheinwerfern ermöglicht bei Nachteinsätzen eine schnelle Bereitstellung von Licht, da aufwendiges manuelles Aufstellen von Stativ und Lichtmast entfällt. Er wird von einem Notstromaggregat mit 8 kVA Leistung gespeist.

Für Einsätze in grössen Höhen (Dach, Balkon) oder an anderen absturzgefährlichen Orten (Berghang, Schacht, etc..) , ist ein Gerätesatz zur Absturzsicherung vorhanden. Hiermit können Feuerwehrkameraden oder zu rettende Personen sicher angeleint und gesichert werden.
Bei Sturmschäden, wie umgestürzte Bäume, dient eine Motorsäge samt Schutzausrüstung zur Beseitgung dieses Hindernisses.
Ausgelaufenes Öl / Benzin von Fahrzeugen oder von landwirtschaftlichen Geräten, wird mit dem mitgeführten Ölbindemittel und der Auffangwanne aufgenommen.
Der Hubzug mit Umlenkrolle dient zum Bergen und Sichern von z.B. verunfallten Fahrzeugen oder anderen schweren Gegenständen.

 

Umbauten im Jahr 2010 und 2011

Nach langer Planung begannen Mitte 2010 die Umbauarbeiten am TLF, um das Fahrzeug in der taktischen Bedeutung vom "Wasserfaß" zum "Schweizermesser" hochzustufen und um den gestiegenen Anforderungen der nächsten 10 Jahren gerecht zu werden.

Die Umbauarbeiten haben bis Mai 2011 gedauert und viel Zeit bzw. Geld verschlungen.

Den Kameraden, die ihre freie Zeit in das Projekt steckten, gilt unser Dank!

Sommer 2010 Planung

September 2010: Einbau der Schaumzumischanlage durch die Firma "Hutterer & Sohn GmbH" Unterhaching

Ab November 2010, sukzessiver Umbau der Geräteräume.

  • Verlastung eines Spineboards und eines Wassersaugers in Geräteraum 2 und 4
  • Umbau und Verlasten zweier Kabeltrommeln sowie eines Schutzschalters in Geräteraum 2 (zuvor Geräteraum 4)
  • Umbau des Geräteraums 5: Schlauchtragekörbe von stehend (3x "C"-Tragekörbe) auf liegend (3x "C"-Tragekörbe und einem "B"-Tragekorb), sowie das Verlasten von 4 Saugschläuchen (zuvor 6 Saugschläuche in Geräteraum 2) und eines Verteilers.
  • Umbau und Verlasten des Greifzugs von Geräteraum 1 in den Fahrgastraum (Sitzbank)
  • Umbau und Verlasten des Absicherungsmaterial - Verkehr (Leitkegel, Faltsignale und "Blitzer") nach Geräteraum 2 und 4
  • Umbau und Verlasten des Überdrucklüfters innerhalb des Geräteraums 1
  • Umbau und Verlasten der Tauchpumpe in Geräteraum 1 (zuvor 4)
  • Umbau und Verlasten der Kleinlöschgeräte in Geräteraum 3
  • Umbau und Verlasten der Absurtzsicherungen in Geräteraum 4 (zuvor Geräteraum 2)
  • Umbau und Verlasten von Schaufeln und Besen in Geräteraum 2 (zuvor im Dachkasten)
  • Umbau und Verlasten von Ölauffangwannen in Geräteraum 3 (zuvor Geräteraum 1)
  • Verlasten von Ölbinder (zwei 20 Liter Kanister) in Geräteraum 3
  • Verlasten von Rüstholz in Geräteraum 1 (3 Kisten mit div. Brettern + zusätzlich 4 Balken a 1,5m)
  • Umbau eines Auszuges für Geräteraum 3
  • Verlasten von Kleinlöschgeräten und Feuerwehrleinen auf dem Auszug - Geräteraum 3
  • Verlastung eines 12l Microcafs Löscher - Entfall der Kübelspritze
Im Mai 2011 folgte dann, nach dem Einbau der Schaumzumischung, ein weiteres Highlight. Der Anbau einer Seilwinde durch die Firma Maxwald.
 
 

Bilder der Umbauarbeiten

IMG_0629 IMG_0630

IMG_0631 IMG_0632

IMG_0634IMG_0633

IMG_0634 IMG_0636

IMG_0637 IMG_0725

IMG_0727 IMG_0732

IMG_0755 IMG_0756

IMG_0757 IMG_0758

 

P1000164 P1000166

P1000165 P1000310

P1000313

 

letzte Einsätze

20.09.2017 um 14:24 Uhr

First Responder
weiterlesen

17.09.2017 um 09:36 Uhr

Einsatzfoto Verkehrsabsicherung bei ... Sonstige Hilfeleistungen
weiterlesen

16.09.2017 um 05:30 Uhr

First Responder
weiterlesen
Übungen
Gruppenführersitzung
Mo 25 Sep 2017 ab 19:00Uhr
First Responder
Di 26 Sep 2017 ab 19:00Uhr
Jugendübung
Mi 04 Okt 2017 ab 18:30Uhr
Übung
Di 10 Okt 2017 ab 19:00Uhr
First Responder
Mi 11 Okt 2017 ab 19:00Uhr
Veranstaltungen
Floriansabend
Fr 27 Okt 2017 ab 19:00Uhr
  Impressum     Disclaimer     Datenschutzerklärung